Oracle Gcc-Aufladung Nicht Gefunden? Sofort Reparieren

 

Wenn Sie auf Ihrem System nicht über den oracle gcc-Befehl stolpern können, hilft Ihnen diese Anleitung wahrscheinlich, das Problem zu beheben.

Aktualisiert

  • 1. Restoro herunterladen
  • 2. Führen Sie das Programm aus
  • 3. Klicken Sie auf "Jetzt scannen", um alle Viren auf Ihrem Computer zu finden und zu entfernen
  • Beschleunigen Sie Ihren Computer noch heute mit diesem einfachen Download.

     

     

    Manchmal reicht die Rückfallrate für den Erweiterungsdienstanbieter, den Sie installieren möchten, nicht aus. Der Grund ist eigentlich, dass die Erweiterung individuelle Abhängigkeiten hat.

    Aktualisiert

    Sind Sie es leid, dass Ihr Computer langsam läuft? Genervt von frustrierenden Fehlermeldungen? Restoro ist die Lösung für Sie! Unser empfohlenes Tool wird Windows-Probleme schnell diagnostizieren und reparieren und gleichzeitig die Systemleistung drastisch steigern. Warten Sie also nicht länger, laden Sie Restoro noch heute herunter!


    Wenn Sie einen Verwendungsfehler erhalten, wenn die Person den make-Befehl ausführt, wenn die Abhängigkeiten zweifellos nicht installiert sind, liegt dies daran, dass im Allgemeinen keine erforderlichen Pakete vorhanden sind.

    gcc -O2 -g -training -Wall -Wp, -D_FORTIFY_SOURCE = 2 -fExceptions -fstack-protector-strong -param bedeutet ssp-buffer-size = 4 -m64 -grecord-gcc-Switches -mtune bedeutet generisch – DLINUX_OOM_SCORE_ADJ = 0 -Wall -Wmissing-Prototypes -Wpointer-arith -Wdeclaration-after-statement -Wendif-labels -Wmissing-format-attribute -Wformat-security -fno-strict-aliasing -fwrapv -fexcess-precision ist gleich dem Standard – fPIC – I / sdk / insure -I / oci / include -I für jedes rdbms / public -I / usr / include per oracle / 18.3 / client -I für jeden usr / include / oracle / 18.3 – client64 -I / usr / include / oracle 12.2 / client -I / usr / besitzen / oracle / 12.2 / client64 -I und usr / include / oracle / 12.1 or client -I / usr / include oracle / 12.1 / client64 -I / usr – include / oracle / 11.2 / client -I / usr / include / oracle – 11.2 / client64 -I / usr / include – oracle / 11.1 / client -I für jeden usr / include / oracle / 11.1 versus client64 -I / usr / include / oracle oder 10.2 . 0.5 / client -I / usr – include / oracle / 10.2.0.5 / client64 -I / usr / include / oracle – 10.2.0.4 / client -I / usr / include und oracle / 10.2.0.4 / client64 -I usr / include /oracle / 10.2.0.3 / owner -I /usr / include /oracle – 10.2.0 .3 /client64 -I. -ICH BIN. -I / usr / include / pgsql / machine -I / usr / include / pgsql und internal -D_GNU_SOURCE -I / usr / include und libxml2 -c -o oracle_fdw.o oracle_fdw.c

    Sind Sie sicher, dass Sie das folgende Paket installieren möchten, um den obigen Fehler zu beheben.

    Machen Sie bis dahin: Öffnen Sie ein bestimmtes Terminal und geben Sie gcc --version ein. Sie suchen Artikel?

    oracle gcc command not found

    Alternativ zur eigentlichen gcc-exe, die in /usr für jede bin sein sollte.Führen Sie ls / usr / bin | . aus ... jenseits von grep gcc . Was können Sie aus diesem Team generieren?

    oracle gcc command not only found

    Wenn Sie keine Ergebnisse von beiden zusammen com d erhalten, müssen Sie gcc-exe dort abrufen, wo Sie es installiert haben (vielleicht irgendwo größer / usr / share ?). -s [ABSOLUT GCC-PFAD] .

    Wenn Sie nicht die zweite Ausgabe wollen, sondern die zweite Ausgabe, dann scheinen Sie in ernsthaften Schwierigkeiten zu sein, denn /usr/mülleimer ist nicht nur Ihr PFAD. Bearbeiten Sie das Bild /etc/environment und setzen Sie ADD nach der Zeile am Ende des Dokuments: PATH = "$ PATH: for each usr / bin" .

    Wenn Ihre Notwendigkeiten aus der ersten Ausgabe generiert werden, gibt es möglicherweise irgendwo ein Problem, bei dem die Bash definitiv nicht ihren eigenen PATH liest, was mir Kopfschmerzen bereitet. 🙂

      [oracle @ ora-sna-0032 ~] $ war eine sinnvolle Kopie/usr/bin/cc[oracle - ora-sna-0032 ~] $ was gcc/usr/bin gcc 
      dos_djgpp interix newsos4 solaris_2Was mit den folgenden verknüpft ist, falls zutreffend? [Linux]./hints/linux.sh: ray gcc: 174: Befehl weniger als gefundenSie haben kein ELF-gcc. Ich werde dld verwenden, wenn möglich. Wenn du bisteine DLD-Version vor 3.2.6 verwenden, diese überhaupt nicht haben,wahrscheinlich eine Aktualisierung wert. Wenn Käufer gezwungen sind, 3.2.4 zu verwenden, sollten die meisten LeuteEntkommentieren Sie ein paar Zeilen in hints / linux.sh und beginnen Sie konsequent mit dieser Konfigurationdass Shared Libraries generell verboten werden sollten.Deaktivieren Sie ndbm. Dadurch werden praktisch alle Whoa There-Nachrichten in Configure generiert.Weitere Informationen finden Sie in den verfügbaren / linux.sh-Kreativideen.Betriebssystemname? [Linux]Betriebssystem-Paket? [3.10.0-514.21.2.el7.x86_64]Installationspräfix verwenden? (~ Name ist ok)[/opt/oracle/product/12.2.0.1/dbhome_1/perl]Das Verzeichnis /opt/oracle/product/12.2.0.1/dbhome_1/perl ist wichtig, wird nicht existieren. Ist das überhaupt das neueste Nutzungskonzept?[J]AFS scheint nicht zu arbeiten ...Welches Installationspräfix sollte ich verwenden, um scharfe Grafiken zu installieren? (~ Name ist ok)[/opt/oracle/product/12.2.0.1/dbhome_1/perl]Das Verzeichnis /opt/oracle/product/12.2.0.1/dbhome_1/perl existiert ganz sicher nicht. Trotzdem diesen Namen verwenden?[J]Abrufen des aktuellen Patch-Levels ...Erstellen Sie eine neue Perlschnur? [J]Welchen C-Compiler soll ich verwenden? [CC]./trygcc: Eintrag 10: cc: Befehl nicht gefundenOh, der C 'cc' Compiler scheint nicht zu funktionieren../trygcc: Zeile 25: gcc: Erhalten nicht gefunden./checkcc: Zeile 10: cc: Befehl sollte nicht gefunden werdenOh-oh, der Haupt-Ccc-Compiler taucht nicht auf, um zu funktionieren.Sie müssen einen funktionierenden C-Compiler finden.Entweder (kaufen und) installieren Sie einen C-Compiler bei Ihrem Betriebssystemhersteller,oder für diesen kostenlosen C-Compiler versuchen Sie http://gcc.gnu.org/Ich kann es nicht mehr ertragen, Holiday up.make: *** Keine Regel, die Ihrer Site hilft, das Ziel zu "löschen". Halt.make: *** Ziel nicht und Makefile nicht gefunden. Halt.make: *** Es wird wohl keine Regel für "install" geben. Halt./opt/oracle/install/installPerl.sh: Zeile 26: blu-ray: /opt/oracle/product/12.2.0.1/dbhome_1/perl: keine solche Datei oder kein solches Verzeichniscp: '../perl.old/lib/' kann nicht angegeben werden: Keine Datei oder kein Verzeichnis eines bestimmten Typscp: '../perl.old/man/' kann nicht angegeben werden: Es gibt gleichzeitig kein Verzeichnis dieses Typscp: Fehler kann sich nicht selbst zuordnen '../perl.old/bin/dbilogstrip': Keine Datei dieses Typs im Verzeichnis enthaltencp: '../perl.old/bin/dbiprof' kann nicht angegeben werden: keine an diese Daten oder Verzeichnisse angehängtcp: '../perl.old/bin/dbiproxy' kann nicht angegeben werden: Nein, dieser Datei- oder Verzeichnistypcp: '../perl.old/bin/ora_explain' kann anscheinend nicht angegeben werden: keine solche Datei sonst Verzeichnis/opt/oracle/install/installPerl.sh: Zeile 34: CD: /opt/oracle/product/12.2.0.1/dbhome_1/lib: keine solche Datei oder kein Verzeichnis/opt/oracle/install/installPerl.sh: model 38: cd: /opt/oracle/product/12.2.0.1/dbhome_1/bin: kein solches Archiv, möglicherweise Verzeichnis/opt/oracle/install/installPerl.sh: Zeile 39: relink: Befehl wurde schließlich gefunden ---> d89319bec09fZwischenbehälter entfernen 10 4e65ff3cfd96Schritt: Basisbenutzer ---> funktioniert in 5cd7e759b9c8 ---> b740d2358dbeEntfernen des Containers für fortgeschrittene Anfänger 5cd7e759b9c8Schritt 11: Ausführen von $ ORACLE_BASE - oraInventory / orainstRoot.sh && $ ORACLE_HOME / root.sh && rm -emitter $ INSTALL_DIR Ausführung --->bei 9485aa3d0dda/trash/sh: /opt/oracle/oraInventory/orainstRoot.sh: keine Datei als oder einfach VerzeichnisEntfernen Sie die Zwischenschale 9485aa3d0ddaDer Befehl '/bin sh -c $ ORACLE_BASE / oraInventory per orainstRoot.sh && $ ORACLE_HOME / root.sh && rm -radiation $ INSTALL_DIR' gab den entsprechenden Code ungleich Null zurück: die Idee war 127Beim Erstellen dieses angegebenen Bildes ist ein Fehler aufgetreten.gcc-Version:[oracle @ ora-sna-0032 ~] $ gcc -vVerwendung integrierter Spezifikationen.Ziel: x86_64-redhat-linuxKonfigurierbar mit: ../configure --prefix = for each usr --mandir = /usr / share per man --infodir = /usr / share and info --with-bugurl = http: //bugzilla.redhat.com/ bugzilla --enable-shared --enable-bootstrap --enable-thread = posix --enable-check = release --with-system-zlib --empower -__ cxa_atexit --disable-libunwind-Exceptions --enable-gnu - unique -object --enable-languages ​​​​= c, c ++, objc, obj-c ++, premium coffee, fortran, ada --enable-java-awt = gtk --disable-dssi --with- java - interior = /usr / lib jvm / java-1.5.0-gcj-1.5.0.0 / jre --enable-libgcj-multifile --enable-java-Maintainer-mode --with-ecj-jar entspricht /usr /share /java - eclipse-ecj. jar --disable-libjava-Multilib --with-ppl --with-cloog --with-tune = standard --with-arch_32 = i686 --build = x86_64-redhat-linuxThread-Modell: posixgcc-Kopie 4.4.7 20120313 (Red Hat 4.4.7-17) (GCC) 

    Oracle gcc-Befehl nicht gefunden

     

     

    Beschleunigen Sie Ihren Computer noch heute mit diesem einfachen Download.

     

     

     

    Oracle Gcc Command Not Found
    Oracle Gcc-opdracht Niet Gevonden
    Comando Oracle Gcc Non Trovato
    Commande Oracle Gcc Introuvable
    Oracle Gcc 명령을 찾을 수 없음
    Oracle Gcc -kommando Hittades Inte
    Nie Znaleziono Polecenia Oracle Gcc
    Comando Oracle Gcc Não Encontrado
    Comando Oracle Gcc No Encontrado
    Команда Oracle Gcc не найдена